Mustervertrag Vorlage Haushaltshilfe

Mustervertrag Vorlage Haushaltshilfe 

Der Tätigkeitsbereich einer Haushaltshilfe umfasst, wie sich bereits aus dem Namen herleiten lässt, Hilfeleistungen in einem Privathaushalt. Das bedeutet, zunächst übernimmt sie alle die Aufgaben, die ansonsten von einem oder mehreren Haushaltsmitgliedern durchgeführt werden und notwendig sind, damit ein Haushalt eigenständig geführt werden kann.

Zu diesen Aufgaben gehören beispielsweise die Reinigung der Wohnräume, das Waschen der Wäsche, das Tätigen von Einkäufen oder die Zubereitung von Essen.

Darüber hinaus können Haushaltshilfen jedoch auch weitere Aufgabenbereiche übernehmen, etwa in Form von der Beaufsichtigung von Kindern oder der Betreuung von kranken oder älteren Mitgliedern des jeweiligen Haushaltes. In den meisten Fällen arbeiten Haushaltshilfen in Privathaushalten dabei auf Mini-Job-Basis, was bedeutet, dass das regelmäßige Einkommen die Grenze von 400 Euro nicht übersteigt. Ein Arbeitsvertrag, der Basis für diese Tätigkeit ist und Rechte und Pflichten beider Seiten regelt, hat sowohl für die Haushaltshilfe als auch für den Arbeitgeber Vorteile.

Die Haushaltshilfe ist durch den Arbeitsvertrag dahingehend abgesichert, als dass sie über ein Dokument verfügt, auf das sie sich berufen kann, falls es zu Streitigkeiten kommen sollte. Der Haushalt, der durch die Beschäftigung der Haushaltshilfe zu einem Arbeitgeber wird, erfüllt durch den Arbeitsvertrag seine rechtlichten Pflichten und sichert sich zeitgleich die Möglichkeit von steuerlichen Vergünstigungen, denn die Tätigkeit einer Haushaltshilfe fällt unter die sogenannten haushaltsnahen Dienstleistungen, die im Rahmen der Steuererklärung geltend gemacht werden können.

Hier eine vereinfachte Vorlage für einen solchen Arbeitsvertrag:

Arbeitsvertrag für eine geringfügige Beschäftigung  

zwischen Name/Anschrift/Ort als Arbeitgeber und Name/Anschrift/Ort als Arbeitnehmer(in). 

Der/die Arbeitnehmer(in) wird ab dem xx.xx.xx als Haushaltshilfe in xx eingestellt.
Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten: xxx, xxx, xxx.
 

Der Arbeitsvertrag wird unbefristet und unter Ausschluss einer Probezeit geschlossen.
Die beiderseitige Kündigungsfrist beträgt zwei Wochen zum Monatsende.
Die Kündigung bedarf der Schriftform.

Dem/der Arbeitnehmer(in) wurde die Möglichkeit der Aufstockung des Rentenbeitrags nach § 5 Abs. 2 SGB VI erläutert. Der/die Arbeitnehmer(in) erklärt, dass er die Zuzahlung in Höhe von 14,5% seines Arbeitsentgeltes zu seinen eigenen Lasten wünscht/nicht wünscht.  

Die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt xx Stunden pro Woche.  

Der/die Arbeitnehmer(in) erhält eine monatliche Vergütung in Höhe von xxx Euro, die sich zusammensetzt aus:

-xxx Euro Grundlohn
-xxx Euro Zulage für xxx
-xxx Euro gesamt 

Die Vergütung wird jeweils zum Monatsende fällig und auf das Konto der/des Arbeitnehmers(in) überwiesen. 

Der Jahresurlaub beträgt xx Arbeitstage.  Kann der/die Arbeitnehmer(in) seiner Tätigkeit aufgrund einer Erkrankung oder anderer persönlicher Verhinderungen nicht nachkommen, ist er/sie verpflichtet, dies dem Arbeitgeber unverzüglich anzuzeigen. 

Nebenabreden bedürfen nicht zwangsläufig der Schriftform. 

Datum, Unterschriften.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen für Verträge:

Thema: Mustervertrag Vorlage Haushaltshilfe

Teilen:

Kommentar verfassen