Die wichtigsten Infos zur Riester-Bescheinigung

Die wichtigsten Infos zur Riester-Bescheinigung

In Deutschland gibt es rund 16,5 Millionen Riester-Sparer. Sie alle bekommen einmal pro Jahr eine Bescheinigung von ihrem Anbieter zugeschickt. In der Bescheinigung finden sich viele wichtige Informationen zum Stand des Altersvorsorgeproduktes.

Deshalb sollte der Riester-Sparer die Bescheinigung nicht einfach nur zu den Unterlagen nehmen, sondern sie genau prüfen.

Die wichtigsten Infos zur Riester-Bescheinigung weiterlesen

Teilen:

Mobilfunkvertrag: Laufzeit vier Wochen oder ein Monat?

Mobilfunkvertrag: Laufzeit vier Wochen oder ein Monat?

Der Mobilfunkmarkt ist hart umkämpft. Kein Wunder, dass sich die Anbieter ständig neue Angebote einfallen lassen, die noch günstiger sind oder noch mehr Leistungen bieten.

Doch wie bei jedem Vertrag lohnt sich ein Blick ins Kleingedruckte.

Mobilfunkvertrag: Laufzeit vier Wochen oder ein Monat? weiterlesen

Teilen:

Wann gelten die berühmten AGB überhaupt?

Wann gelten die berühmten AGB überhaupt?

Zu fast jedem Vertrag gibt es das sogenannte Kleingedruckte. Und es wird regelmäßig darauf hingewiesen, dass gerade dieses Kleingedruckte sehr aufmerksam gelesen werden sollte, bevor ein Vertrag unterschrieben wird.

Denn hinter dem Kleingedruckten verbergen sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, kurz AGB. Auf die Regelungen in den AGB wiederum beruft sich der Vertragspartner regelmäßig, wenn es um vertragliche Angelegenheiten geht.

Wann gelten die berühmten AGB überhaupt? weiterlesen

Teilen:

Die Änderungen durch die neue EU-Zahlungsdienste-Richtlinie

Die Änderungen durch die neue EU-Zahlungsdienste-Richtlinie

In den vergangenen Wochen haben viele Kunden Post von ihrer Bank bekommen. Darin wurden sie über die Neuerungen im digitalen Zahlungsverkehr informiert. Denn Mitte Januar ist eine neue EU-Zahlungsdienste-Richtlinie in Kraft getreten.

Die Änderungen durch die neue EU-Zahlungsdienste-Richtlinie weiterlesen

Teilen:

Wie ist das eigentlich mit der Strafkaution?

Wie ist das eigentlich mit der Strafkaution?

Viele Verträge für Rechtschutzversicherungen beinhalten als Versicherungsleistung auch, dass im Ernstfall eine Kaution gestellt wird.

Nur: Wie ist das eigentlich mit der Strafkaution?

Eine Person wird in Handschellen von der Polizei abgeführt und ins Gefängnis gebracht. Daraufhin wendet sich der Rechtsanwalt dieser Person an den Richter, der den Haftbefehl erlassen hat, und handelt mit ihm die Höhe der Kaution aus. Und nachdem die Kaution hinterlegt ist, ist der mutmaßliche Täter bis zu seiner Gerichtsverhandlung auf freiem Fuß.

Wie ist das eigentlich mit der Strafkaution? weiterlesen

Teilen: