Vorlage Mustervertrag Putzfrau/Putzhilfe

Vorlage Mustervertrag Putzfrau / Putzhilfe 

Auch wenn der Begriff Putzfrau häufig einen eher negativ-abfälligen Beiklang hat und daher meist auf die Bezeichnung Reinigungskraft zurückgegriffen wird, beschreibt er doch recht genau das wesentliche Aufgabenfeld dieser Arbeitskraft, nämlich das Putzen.

Das bedeutet, die Tätigkeit einer Putzfrau, die übrigens durchaus auch männlich sein kann, beinhaltet in erster Linie Arbeiten wie Staubsaugen, das Aufwischen von Fußböden, Staubwischen, Fensterputzen, die Pflege der Grünpflanzen oder auch das Ausleeren von Mülleimern.

Insbesondere in Privathaushalten oder in größeren Unternehmen werden Reinigungskräfte meist in geringfügigen Arbeitsverhältnissen beschäftigt, Vollzeitstellen sind in der Regel nur über Vermittlungsagenturen oder bei ausgebildeten Gebäudereinigern üblich.

Hier ein Mustervertrag für eine Putzfrau / Putzhilfe: 

Arbeitsvertrag über eine geringfügige Beschäftigung

zwischen Name / Anschrift / Ort und Name / Anschrift / Ort. 

Frau/Herr xx wird als Reinigungskraft in (Anschrift der Arbeitsstätte) eingestellt. Ihr Aufgabenbereich umfasst – Beschreibung der Tätigkeit sowie den Turnus (beispielsweise Kehren und feuchtes Aufwischen des Eingangsbereiches täglich, Leeren der Mülleimer wöchentlich oder Putzen der Fenster vierteljährlich)– …– … 

Das Arbeitverhältnis beginnt am xx.xx.xx. Der erste Monat gilt als Probezeit, danach geht das Beschäftigungsverhältnis in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis über.
Die Arbeitszeit beträgt durchschnittlich xx Stunden pro Tag (oder pro Woche / pro Monat).
Der Einsatz erfolgt überwiegend am Vormittag, allerdings sind bei Bedarf und in Absprache auch anderweitige Arbeitszeiten möglich.
 

Frau / Herr xx hat Anspruch auf einen bezahlten Jahresurlaub von xx Arbeitstagen. Die monatliche Vergütung beträgt xxx Euro und ist jeweils zum Monatsende fällig. Die Auszahlung erfolgt per Überweisung auf das Konto von Herr/Frau xx.   

Während der Probezeit kann das Beschäftigungsverhältnis beiderseits mit einer Frist von einer Woche beendet werden. Nach Ablauf der Probzeit gilt eine beiderseitige Kündigungsfrist von einem Monat, jeweils zum Monatsende. Die Kündigung bedarf der Schriftform. 

Im Krankheitsfall verpflichtet sich Frau/Herr xx, den Arbeitgeber unverzüglich zu informieren und ein ärztliches Attest bei längerer Arbeitsunfähigkeit als drei Kalendertage vorzulegen.  

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen für Beschäftigungen von Hauspersonal. 

Ort / Datum /

Unterschriften.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen für Verträge:

Thema: Vorlage Mustervertrag Putzfrau / Putzhilfe

Teilen:

Kommentar verfassen