Mustervertrag Kooperation

Mustervertrag Kooperation

Eine Kooperation bedeutet letztendlich nichts weiter, als eine vereinbarte Zusammenarbeit während eines oder mehrerer Projekte.

Mit einem Mustervertrag wird deshalb vor allem im Geschäftsbereich oft diese Zusammenarbeit geregelt. Dabei richtet sich die Vorlage der Musterverträge immer auch danach, was mit dieser Kooperation erreicht werden soll. In der Wirtschaft gibt es die vielfältigsten Formen der Zusammenarbeit, die mit der Kooperation, ihre Abläufe, Ergebnisse und Gewinne optimieren wollen und auch können.

Diese Optimierung kann zum Beispiel aus dem Zusammenschluss der verschiedensten Unternehmen bestehen. Weil der Zusammenschluss bestimmter Unternehmen dazu führen kann, dass kleine Konkurrenten kaum mehr in der Lage sind, sich am Markt zu halten oder diese zusammengeschlossenen Kooperationen einen „zu hohen“ Anteil am branchenbezogenen Wirtschaftsgeschehen erreichen könnten.

Damit andere mit diesem Kooperationswachstum nicht erstickt werden, gibt es in den unterschiedlichsten Ländern auch so genannte „Kartellämter“, die ggf. eine Kooperation oder einen Zusammenschluss untersagen können. Natürlich kann man nicht immer so scharf trennen, ob eine „Kooperation“ möglich sein sollte oder nicht. Deshalb haben die Kartellämter auch das Recht, eine Zusammenarbeit ggf. nur unter Auflagen zu gestatten. Damit wird eine „gesellschaftliche“ Kontrolle über diese großen und gerade für Laien nicht zu überschauenden Kooperationen einigermaßen gewährleistet.

Für die meisten Kooperationen die es im wirtschaftlichen Alltag gibt, wird diese Auseinandersetzung mit den Kartellbehörden sicher nicht besonders wichtig sein. Wenn sich zum Beispiel ein Fachbetrieb für sanitäre Anlagen mit einem Hersteller zusammen tut, um nur noch die Produkte eines Herstellers zu verwenden und damit auch den Absatz dieser Produkte zu erhöhen, dann wird sich sicher kein „Kartellamt“ dieser Welt in diesen Mustervertrag für eine Kooperation einmischen.

Die Zusammenarbeit zum gegenseitigen Nutzen gibt es aber nicht nur in der Wirtschaft. Auch in der „Natur“ findet man viele verschiedene Systeme der Zusammenarbeit. Diese werden jedoch auch immer wieder in Netzwerken symbolisiert, die so eine Vorlage nutzen um auch im wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Alltag eine effizientere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Im größeren bzw. politischeren Maßstab, sind Freihandelszonen oder Wirtschaftsgemeinschaften ein Beispiel für diese Zusammenarbeit.  Die Musterverträge fallen dabei natürlich auch sehr unterschiedlich aus und können mitunter auch stillschweigend, wie beim Weihnachtsfrieden im 1. Weltkrieg vereinbart werden. Ihre Grundlage ist jedoch, dass alle Beteiligten von dieser Zusammenarbeit profitieren.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen für Verträge:

Teilen:

Kommentar verfassen