Der Mustervertrag arrow Mustervertrag Firma arrow Mustervertrag stille Gesellschaft

Suche

Translation

Benutzerdefinierte Suche
Bookmark Homepage
 
 
Themen
Fragen und Antworten zum neuen Widerrufsrecht
Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Widerrufsrecht Der Online-Handel ist gefragt wie nie zuvor. Schließlich ist es ja auch...
Wann ist ein Ehevertrag ratsam?
Wann ist ein Ehevertrag ratsam? Wer verliebt vor den Traualtar tritt, malt sich die gemeinsame Zukunft rosarot aus. Bei all dem Glück u...
Fragen und Antworten zu Inkassounternehmen
Die wichtigsten Fragen und Antworten zu InkassounternehmenInkassounternehmen sind Unternehmen, die die Dienstleistung anbieten, Geld von ein...
Fragen und Antworten zur Rechtsschutzversicherung
Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Rechtsschutzversicherung Ein Rechtsstreit kann schnell sehr viel Geld kosten. Wer dann eine Rechtss...
Vertrag von Lissabon
2-Säulen-Modell bei dem Vertrag von Lissabon Nicht nur Handel, Gewerbe und Privatpersonen arbeiten mit Verträgen, sondern auch die...
mehr Artikel
Finanzielle Entschädigungen bei Flügen Übersicht: Finanzielle Entschädigungen bei überbuchtem, verspätetem oder gestrichenem Flug  Egal ob es um den Urlaub oder um eine Geschäftsreise geht: Wenn der Flieger mit deutlicher Verspätung startet oder der Reisende erst gar nicht wegkommt, weil sein Flug überbucht ist oder gestrichen wurde, kann dies ganz schön ärgerlich sein. Der Reisende profitiert in diesen Fällen allerdings von einer Verordnung der Europäischen Union.   Ganzen Artikel...

Anleitung - So findet man den richtigen Anwalt Anleitung: So findet man den richtigen Anwalt Zwischenmenschliche Beziehungen basieren üblicherweise auf einem Vertrauensverhältnis, andere geschäftliche und rechtliche Beziehungen begründen sich in Verträgen, die die Rechte und Pflichten beider Seiten festlegen. Kommt es nun zu Konflikten, können diese in vielen Fällen untereinander geklärt und entsprechende Lösungen gefunden werden. Aber leider ist dies nicht immer möglich, so dass es notwendig wird, juristische Schritte einzuleiten, um seine eigenen Interessen und Rechte durchzusetzen.   Ganzen Artikel...

Arbeitsvertrag mit den Ehepartner Infos und Mustervertrag: Arbeitsvertrag mit/für den Ehepartner Vor allem in kleinen und mittelständischen Betrieben ist es üblich, dass der Ehepartner mitarbeitet. Grundsätzlich können die beiden Eheleute dann wählen, auf welcher Basis die Mitarbeit erfolgen soll. Eine Möglichkeit ist, dass die Mitarbeit unentgeltlich auf familienrechtlicher Basis erfolgt. Die andere Möglichkeit besteht darin, einen Arbeitsvertrag mit dem Ehepartner abzuschließen, wobei diese Möglichkeit beiden Seiten Vorteile bringt.   Ganzen Artikel...

Laufzeit vs. Mindestvertragslaufzeit Laufzeit vs. Mindestvertragslaufzeit Vor allem Verträge im Zusammenhang mit Telefon, Handy und Internet sehen üblicherweise eine sogenannte Mindestvertragslaufzeit vor. Dabei arbeiten die meisten Anbieter mit Mindestvertragslaufzeiten von 24 Monaten. Neuerdings werden jedoch auch einige Tarife beworben, bei denen meist gegen bestimmte Aufpreise eine kürzere Mindestvertragslaufzeit vereinbart werden kann oder die Mindestvertragslaufzeit sogar gänzlich entfällt.   Ganzen Artikel...

Fristen und wie die Kündigungsfrist richtig berechnet wird Die wichtigsten Infos zu Fristen und wie die Kündigungsfrist richtig berechnet wird Jeder hat eine Reihe von verschiedenen Verträgen abgeschlossen, angefangen beim Mietvertrag über Verträge mit dem Telekommunikationsanbieter und Energieversorger bis hin zu Verträgen mit Versicherungen und Banken. Wann, weshalb und wie ein Vertrag gekündigt werden kann, ist grundsätzlich immer im Rahmen der AGB vereinbart.   Ganzen Artikel...

Kfz-Versicherung - Welche Kosten muss sie bei einem Unfall übernehmen? Kfz-Versicherung: Welche Kosten muss sie bei einem Unfall übernehmen und welche nicht? Jeder, der mit seinem Fahrzeug am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen möchte, muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Kaskoversicherungen und andere Zusatzabsicherungen wie beispielsweise die Mitgliedschaft in einem Automobilklub sind freiwillig, die Kfz-Haftpflichtversicherung hingegen ist Pflicht. An sich ist das auch eine gute Sache, denn die Sach- und Personenschäden bei einem Autounfall können enorm hoch sein.    Ganzen Artikel...

Worauf gilt es beim Verkauf eines Unternehmens zu achten? Stichwort Unternehmensnachfolge: Worauf gilt es beim Verkauf eines Unternehmens zu achten? Studien besagen, dass in Deutschland jedes Jahr in rund 70.000 Firmen eine Unternehmensübergabe ansteht. In den meisten Fällen ist das Alter der Grund für die Trennung des Inhabers von seinem Betrieb. Dabei wünschen sich noch immer die meisten Firmeninhaber, dass das Unternehmen ein Familienunternehmen bleibt, sich also irgendwo in den eigenen Reihen jemand findet, der den Betrieb übernimmt und weiterführt.   Ganzen Artikel...



Die wichtigsten Tipps zum Handyvertrag Die wichtigsten Infos und Tipps rund um den Handyvertrag Während das Handy vor etwa 15 Jahren noch zu den besonderen Luxusartikeln gehörte und in erster Linie von Geschäftsleuten genutzt wurde, gibt es heute kaum noch jemanden, der nicht mindestens ein Handy sein eigen nennt. Menschen, die telefonierend durch die Fußgängerzone gehen, im Café noch schnell eine Kurznachricht schreiben oder die Wartezeit auf Bus und Bahn mit einem kleinen Spiel oder einem kurzen Ausflug ins Internet überbrücken, gehören zum alltäglichen Bild. Handys gibt es dabei in unzähligen Varianten, vom einfachen und funktionalen Mobiltelefon bis hin zum intelligenten Designergerät mit integriertem Multimediapaket.    Ganzen Artikel...

Mustervertrag stille Gesellschaft E-Mail

Mustervertrag stille Gesellschaft

Für eine stille Gesellschaft, braucht man als Gesellschafter eigentlich nur Kapital. Grundsätzlich ist der „Mustervertrag“ dazu, eigentlich ein „Darlehensvertrag“, bei dem man durch die Vorlage der Musterverträge, jedoch keine Rückzahlung erhält, sondern an den Gewinnen des Unternehmens beteiligt wird.  Bevor man sich eine stille Beteiligung an einer Gesellschaft erwirbt, sollte man daran denken, dass diese Beteiligung, lediglich beinhaltet, dass man Kapital zur Verfügung stellt. Als Gesellschafter hat man jedoch kaum oder gar kein Mitspracherecht, wenn es um die Führung oder Ausrichtung des Unternehmens geht. Wenn es also etwas im Unternehmen gibt, das man ggf. als ein zu hohes Risiko für seine Investition betrachtet, kann man kaum etwas dagegen tun, wenn es dem gemeinsamen Mustervertrag entspricht. Für die Unternehmer, die sich eine stille Beteiligung in die eigene Gesellschaft holen, hat das natürlich auch seine Vorteile.

Dabei haben sie eben ihr Kapital, mit dem sie das Unternehmen am Laufen halten können, ohne das sich jemand in die alltäglichen Geschäftsabläufe einmischt und bei der Gestaltung der Geschäfte mitmischen will. Oft findet man diese Beteiligung sicher nicht. Dafür gibt es zwei einfache Gründe. Zum einen möchten Teilnehmer in einer stillen Gesellschaft ja meist auch nicht, dass man von dieser „Teilnahme“ weiß. Zum anderen ist es aber auch so, dass es für die Geldgeber ein wesentlich höheres Risiko bedeutet, wenn sie ihr Geld einfach jemandem zur Verfügung stellen ohne weiterhin Einfluss darauf zu haben. Deshalb ist zumindest bei den Investoren eine stille Gesellschaft nicht immer wirklich beliebt. In einer stillen Gesellschaft kann man aber natürlich auch noch andere Dinge vereinbaren. So ist gerade bei Existenzgründern, die sich eine stille Gesellschaft in das Haus holen oft auch üblich, dass sie sich von entsprechend Qualifizierten Geldgebern bei dem Einstieg begleiten lassen, damit sie erst einmal „in die Gänge“ kommen.

Aber auch die Investoren haben dann den Vorteil, dass sie die Situation und den „Gesellschafter“ der das Geld entgegennimmt etwas besser einschätzen können. Ist dieser in der Lage, dass Unternehmen auch wirklich erfolgreich weiter zu führen, so können stille Gesellschafter, sich ohne weiteren großen Aufwand einfach zurücklehnen und darauf warten, dass ihr Geld für sie arbeitet. Existenzgründer sollten jedoch sehr genau darauf achten, wenn sie sich als so einen stillen Gesellschafter in das Unternehmen holen. Denn es kann auch für die „Geld-Nehmer“ zu einer bösen Überraschung kommen, wenn sie sich mit ihrer Geschäftsidee an die falsche Person wenden und dann auch noch auf deren Hilfe „vertrauen“.

 

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

Vertragsmuster PDF

Umfrage

Sie suchen Musterverträge...?
 

Vertrag Statistik

Mitglieder: 1
News: 214
Weblinks: 5

Bei Mustervertrag Online

Aktuell 14 Gäste online