Der Mustervertrag arrow Mustervertrag Geld arrow Mustervertrag Privatdarlehen

Suche

Translation

Benutzerdefinierte Suche
Bookmark Homepage
 
 
Themen
Vertrag ueber Vergleich zur Prozessvermeidung
Mustervorlage: Vertrag über Vergleich zur ProzessvermeidungEs kann viele Gründe dafür geben, weshalb jemand nicht mehr in der...
Die wichtigsten Punkte beim Verlagsvertrag
Die wichtigsten Punkte beim Verlagsvertrag Es gibt letztlich kaum eine Geschäftsbeziehung, die nicht im Rahmen eines Vertrages geregelt...
Vorlage Salvatorische Klausel
Infos und Vorlage zur Salvatorischen Klausel Die sogenannte Salvatorische Klausel, die sich von dem lateinischen Wort salvare für heile...
Die wichtigsten Punkte im Testament
Die wichtigsten Punkte, die unbedingt im Testament stehen sollten Es gibt zweifelsohne angenehmere Themen als den eigenen Tod. Dennoch ist e...
Tipps zum Abschluss von Vertraegen
Die wichtigsten Tipps vor dem Abschluss von Verträgen Verträge bilden die Grundlage verschiedenster Vertragsbeziehungen, sowohl ge...
mehr Artikel
Finanzielle Entschädigungen bei Flügen Übersicht: Finanzielle Entschädigungen bei überbuchtem, verspätetem oder gestrichenem Flug  Egal ob es um den Urlaub oder um eine Geschäftsreise geht: Wenn der Flieger mit deutlicher Verspätung startet oder der Reisende erst gar nicht wegkommt, weil sein Flug überbucht ist oder gestrichen wurde, kann dies ganz schön ärgerlich sein. Der Reisende profitiert in diesen Fällen allerdings von einer Verordnung der Europäischen Union.   Ganzen Artikel...

Tipps fuer eine erfolgreiche Mahnung Die wichtigsten Tipps für eine erfolgreiche Mahnung Leider kommt es immer wieder vor, dass Rechnungen nicht bezahlt und ausstehende Forderungen nicht beglichen werden. Um Verlusten durch den Ausfall von Forderungen entgegenzuwirken, wird es dann notwendig, Mahnungen zu erstellen, wobei der Unternehmer in den meisten Fällen nicht in der Lage oder gewillt sein wird, Rücksicht darauf zu nehmen, ob der Kunde lediglich vergessen hat, die Rechnung zu bezahlen oder die Rechnung nicht bezahlen möchte oder kann. Damit eine Mahnung letztlich erfolgreich sein kann, müssen schon im Vorfeld die Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Ganzen Artikel...

Vorlage zum Aufhebungsvertrag Vorlage und Infos zum Aufhebungsvertrag Ein Aufhebungsvertrag, der auch als Auflösungsvertrag bezeichnet wird, beinhaltet meist die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses in gegenseitigem Einvernehmen. Wie auch eine Kündigung bedarf ein Aufhebungsvertrag der Schriftform, muss für jede Vertragsseite ausgefertigt und von beiden Parteien jeweils handschriftlich unterschrieben werden. Prinzipiell kann ein Aufhebungsvertrag frei gestaltet werden, was bedeutet, dass beispielsweise keine Termine oder Fristen einzuhalten sind und es den Vertragsparteien freisteht, eine Abfindung zu vereinbaren.   Ganzen Artikel...

Carsharing-Vertrag abschließen - darauf müssen Fahranfänger achten Einen Carsharing-Vertrag abschließen- darauf müssen Fahranfänger achten Früher konnten es junge Leute kaum erwarten, bis sie endlich 18 waren, den Führerschein in den Händen hielten und zum stolzen Autobesitzer wurden. Das Auto war dabei ein echtes Statussymbol und nicht selten wurde viel Geld in die Ausstattung und Pflege des fahrbaren Untersatzes gesteckt.   Ganzen Artikel...

Telekommunikationsvertraege Telekommunikationsverträge und das Kleingedruckte Grundsätzlich gilt für alle Verträge, dass das berühmte Kleingedruckte immer genau gelesen werden sollte, allein schon deshalb, um böse Überraschungen zu vermeiden. Eigentlich sollten das Kleingedruckte und Fußnoten unter Verträgen lediglich zusätzliche Informationen enthalten, in der Realität stehen aber, insbesondere Mobilfunk- und Telekommunikationsverträgen, genau hier meist die wesentlichen Angaben zu dem jeweiligen Tarif.  Ganzen Artikel...

Wichtige Informationen zur Stromrechnung und Gasrechnung Die wichtigsten Informationen zur Stromrechnung und Gasrechnung  Früher war es für Verbraucher deutlich schwieriger, denn die Strom- und Gasrechnungen waren vielfach so komplex gestaltet, dass sie ein Laie kaum nachvollziehen konnte. Dies hat sich mittlerweile geändert, denn durch das novellierte Energiewirtschaftsgesetz, kurz EnWG, schreibt der Gesetzgeber ganz klar vor, welche Angaben die Rechnungen der Energieversorger enthalten müssen.   Ganzen Artikel...

Vertragsfallen im Fitnessstudio Vertragsfallen im Fitnessstudio Gerade im Frühling und im Sommer verzeichnen Fitnessstudios einen regen Zulauf. Dies ist auch durchaus nachvollziehbar, denn spätestens, wenn die Urlaubs- und Badesaison beginnt, sollten die Winterpölsterchen wieder verschwunden sein. Außerdem setzen die Wärme und die Sonnenstrahlen Energien frei, so dass der gute Vorsatz, sportlich aktiver zu werden und mehr für die Gesundheit und die Kondition zu tun, jetzt irgendwie leichter umzusetzen scheint. Der entsprechende Vertrag scheint auf den ersten Blick in Ordnung zu sein und wird in vielen Fällen voller Tatendrang unterzeichnet.    Ganzen Artikel...



Lebensgemeinschaftsvertrag Vorlage Vorlage für einen Lebensgemeinschaftsvertrag Grundsätzlich bezeichnet der Begriff Lebensgemeinschaft eine Gruppe von zwei oder mehr Personen, die sich dazu entschieden haben, zusammen zu leben und eine soziale, wirtschaftliche und meist auch sexuelle Gemeinschaft zu begründen. Dabei werden hinsichtlich des privaten Bereiches im Wesentlichen drei Formen der Lebensgemeinschaft voneinander unterschieden, nämlich die Ehe, die eingetragene Partnerschaft sowie die eheähnliche oder nichteheliche Lebensgemeinschaft.    Ganzen Artikel...

Mustervertrag Privatdarlehen E-Mail

Mustervertrag Privatdarlehen

Ein Privatdarlehen kann man sich sicher von den unterschiedlichsten Menschen geben lassen. Abgesehen von den „üblichen“ Vorsichtsmaßnahmen, sollten Darlehensgeber und Darlehensnehmer, sich nicht nur auf die eigene „Menschenkenntnis“ verlassen und einen entsprechenden Mustervertrag erstellen, um die Vereinbarung auch schriftlich festzuhalten. Die Vorlage für solche Musterverträge kann natürlich sehr individuell gestaltet werden, hier gibt es aber mal ein Beispiel: 

Vertrag für ein Privatdarlehen 

Zwischen: Name, Vorname (+ Personalien) im folgenden Darlehensgeberund: Name, Vorname (+ Personalien) im folgenden Darlehensnehmer 

§1 Die Darlehenssumme Es wird vereinbart, dass der Darlehensgeber an den Darlehensnehmer eine Summe in Höhe von XXX,- Euro verleiht.

§2 Die Zinsen und Laufzeit Als Zinsen werden Y% der Gesamtsumme, pro Jahr der Laufzeit fällig. Die vereinbarte Laufzeit beträgt x Jahre.

§3 Die Raten bzw. Rückzahlung Für die Rückzahlung werden monatliche Raten in Höhe von XY,- Euro vereinbart. Diese sind ab (Datum) monatlich jeweils zum 3. Werktag auf das Konto des Darlehensgebers anzuweisen.

§4 Die Sicherheiten Zur Sicherung der Forderungen des Darlehensgebers, verpflichtet sich der Darlehensnehmer, sein Fahrzeug als „Sicherungsleistung“ vorzuhalten. Für die Laufzeit des Darlehens, jedoch höchstens bis zur vollständigen Rückzahlung, erhält der Darlehensgeber den Fahrzeugschein zur Verwahrung.

§5 Sonstiges Der Darlehensgeber verpflichtet sich, seine Forderungen an den Darlehensnehmer, nicht an gewerbliche Investoren zu veräußern.Die Übergabe der Darlehenssumme, muss vom Darlehensnehmer gesondert quittiert werden.

§6 Salvatorische Klausel

…. 

Ort, DatumUnterschrift Darlehensgeber                                             Unterschrift Darlehensnehmer

 

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

Vertragsmuster PDF

Umfrage

Sie suchen Musterverträge...?
 

Vertrag Statistik

Mitglieder: 1
News: 214
Weblinks: 5

Bei Mustervertrag Online

Aktuell 3 Gäste online