Der Mustervertrag arrow Mustervertrag Geld arrow Mustervertrag Privatdarlehen

Suche

Translation

Benutzerdefinierte Suche
Bookmark Homepage
 
 
Themen
Vertraege kuendigen
Verträge kündigen Ein Vertrag bildet immer die Grundlage einer Vertragsbeziehung, das bedeutet, alle Beteiligten, die einen Vertra...
Infos zum Dispokredit - Vorlage zur Beantragung
Infos zum Dispokredit + Vorlage zur Beantragung Ohne ein Girokonto geht es heutzutage so gut wie nicht mehr, denn in Zeiten des bargeldlosen...
Umrüstung oder Kauf eines Erdgas-Autos sinnvoll?
Wie sinnvoll ist eigentlich die Umrüstung auf/der Kauf eines Erdgas-Autos? Früher galt das Auto als der Deutschen liebstes Kind. M...
Fragen und Antworten zum P-Konto
Die wichtigsten Fragen und Antworten zum P-Konto Infolge des Gesetzes zur Reform des Kontopfändungsschutzes haben Bankkunden die Mö...
Geheimhaltungsvereinbarung
Mustervetrag: Geheimhaltungsvereinbarung Bei einer Geheimhaltungsvereinbarung handelt es sich um einen Vertrag, in dessen Rahmen Vereinbarun...
mehr Artikel
Tipps zur Auslandskrankenversicherung Die wichtigsten Infos und Tipps zur Auslandskrankenversicherung Rund um das Thema Reisen und Urlaub stehen eine ganze Reihe unterschiedlicher Versicherungen zur Auswahl. Einige davon sind auch tatsächlich wichtig und nützlich, auf andere hingegen kann getrost verzichtet werden. Zu den sehr häufig abgeschlossenen Versicherungen gehört beispielsweise die Reiserücktrittsversicherung. Sie springt ein, wenn der Urlaub nicht wie geplant angetreten werden kann und ist vor allem dann sinnvoll, wenn ein teurer Urlaub schon lange im Voraus gebucht wird oder eine Reise mit Kindern geplant ist.   Ganzen Artikel...

Vertragsstrafen im Arbeitsvertrag - Infos und Musterformulierungen Vertragsstrafen im Arbeitsvertrag - Infos und Musterformulierungen Möchte der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer wegen eines Vertragsverstoßes in die Pflicht nehmen, muss er nachweisen, dass ihm durch die Nichteinhaltung der vertraglichen Vereinbarungen tatsächlich ein Schaden entstanden ist. In der Praxis ist es jedoch mitunter schwierig, diesen Nachweis zu führen und die Schadenshöhe konkret zu beziffern.    Ganzen Artikel...

Fragen und Antworten zu Inkassounternehmen Die wichtigsten Fragen und Antworten zu InkassounternehmenInkassounternehmen sind Unternehmen, die die Dienstleistung anbieten, Geld von einem Schuldner für einen Gläubiger einzutreiben.Nun sind aber keineswegs alle Inkassounternehmen seriös und vor allem wer das erste Mal mit einem Inkassounternehmen zu tun hat, weiß oft nicht, wie er sich richtig verhalten soll.   Ganzen Artikel...

Tipps - laufende Verträge prüfen und Sparpotenzial erkennen Infos und Tipps: laufende Verträge prüfen und Sparpotenzial erkennen Vergleichsportale, aber auch Ratgeber und sogar ausgewiesene Experten weisen regelmäßig darauf hin, dass viele bares Geld verschenken. Würden Verbraucher ihre Verträge für Versicherungen, Telefon, Bankgeschäfte sowie Strom und Gas zur Hand nehmen, mit den aktuellen Angeboten vergleichen und zu einem anderen Anbieter wechseln, könne ordentlich Geld gespart werden.   Ganzen Artikel...

Vertragsfallen im Fitnessstudio Vertragsfallen im Fitnessstudio Gerade im Frühling und im Sommer verzeichnen Fitnessstudios einen regen Zulauf. Dies ist auch durchaus nachvollziehbar, denn spätestens, wenn die Urlaubs- und Badesaison beginnt, sollten die Winterpölsterchen wieder verschwunden sein. Außerdem setzen die Wärme und die Sonnenstrahlen Energien frei, so dass der gute Vorsatz, sportlich aktiver zu werden und mehr für die Gesundheit und die Kondition zu tun, jetzt irgendwie leichter umzusetzen scheint. Der entsprechende Vertrag scheint auf den ersten Blick in Ordnung zu sein und wird in vielen Fällen voller Tatendrang unterzeichnet.    Ganzen Artikel...

Vereinbarung von Guetertrennung Infos und Mustervorlage für die Vereinbarung von Gütertrennung Haben Eheleute oder Lebenspartner Gütertrennung vereinbart, bleiben die Vermögensmassen vollständig getrennt. Das bedeutet, dass jeder der beiden Partner das Vermögen, das er vor und während der Ehe erworben hat, selbst verwaltet und dessen Eigentümer bleibt. Im Falle einer Scheidung erfolgt kein Zugewinnausgleich, wenngleich das Recht, das gemeinsame Gebrauchsvermögen und die ehelichen Ersparnisse aufzuteilen, erhalten bleibt.   Ganzen Artikel...

Wichtige Informationen zur Stromrechnung und Gasrechnung Die wichtigsten Informationen zur Stromrechnung und Gasrechnung  Früher war es für Verbraucher deutlich schwieriger, denn die Strom- und Gasrechnungen waren vielfach so komplex gestaltet, dass sie ein Laie kaum nachvollziehen konnte. Dies hat sich mittlerweile geändert, denn durch das novellierte Energiewirtschaftsgesetz, kurz EnWG, schreibt der Gesetzgeber ganz klar vor, welche Angaben die Rechnungen der Energieversorger enthalten müssen.   Ganzen Artikel...



Die typischen Tricks von Billigstrom-Anbietern Die typischen Tricks von Billigstrom-Anbietern Haben sich Verbraucher gerade erst mit der Strompreiserhöhung im vergangenen Jahr abgefunden, liegt bei vielen schon wieder ein Brief im Briefkasten, in dem der Stromversorger gleich die nächste Erhöhung ankündigt. Dass die Strompreise im Allgemeinen gestiegen sind, ist den meisten durchaus klar. Viele Verbraucher haben aber auch erkannt, dass sie durch den Wechsel zu einem anderen Anbieter mitunter ordentlich Geld sparen können. Zudem wissen viele mittlerweile, dass ein Wechsel gar nicht so kompliziert und die Angst, plötzlich ohne Strom dazustehen, letztlich unbegründet ist.   Ganzen Artikel...

Mustervertrag Privatdarlehen E-Mail

Mustervertrag Privatdarlehen

Ein Privatdarlehen kann man sich sicher von den unterschiedlichsten Menschen geben lassen. Abgesehen von den „üblichen“ Vorsichtsmaßnahmen, sollten Darlehensgeber und Darlehensnehmer, sich nicht nur auf die eigene „Menschenkenntnis“ verlassen und einen entsprechenden Mustervertrag erstellen, um die Vereinbarung auch schriftlich festzuhalten. Die Vorlage für solche Musterverträge kann natürlich sehr individuell gestaltet werden, hier gibt es aber mal ein Beispiel: 

Vertrag für ein Privatdarlehen 

Zwischen: Name, Vorname (+ Personalien) im folgenden Darlehensgeberund: Name, Vorname (+ Personalien) im folgenden Darlehensnehmer 

§1 Die Darlehenssumme Es wird vereinbart, dass der Darlehensgeber an den Darlehensnehmer eine Summe in Höhe von XXX,- Euro verleiht.

§2 Die Zinsen und Laufzeit Als Zinsen werden Y% der Gesamtsumme, pro Jahr der Laufzeit fällig. Die vereinbarte Laufzeit beträgt x Jahre.

§3 Die Raten bzw. Rückzahlung Für die Rückzahlung werden monatliche Raten in Höhe von XY,- Euro vereinbart. Diese sind ab (Datum) monatlich jeweils zum 3. Werktag auf das Konto des Darlehensgebers anzuweisen.

§4 Die Sicherheiten Zur Sicherung der Forderungen des Darlehensgebers, verpflichtet sich der Darlehensnehmer, sein Fahrzeug als „Sicherungsleistung“ vorzuhalten. Für die Laufzeit des Darlehens, jedoch höchstens bis zur vollständigen Rückzahlung, erhält der Darlehensgeber den Fahrzeugschein zur Verwahrung.

§5 Sonstiges Der Darlehensgeber verpflichtet sich, seine Forderungen an den Darlehensnehmer, nicht an gewerbliche Investoren zu veräußern.Die Übergabe der Darlehenssumme, muss vom Darlehensnehmer gesondert quittiert werden.

§6 Salvatorische Klausel

…. 

Ort, DatumUnterschrift Darlehensgeber                                             Unterschrift Darlehensnehmer

 

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

Vertragsmuster PDF

Umfrage

Sie suchen Musterverträge...?
 

Vertrag Statistik

Mitglieder: 1
News: 214
Weblinks: 5

Bei Mustervertrag Online

Aktuell 4 Gäste online