Der Mustervertrag arrow Mustervertrag Blog arrow Uebersicht zum Schenkungsvertrag

Suche

Translation

Benutzerdefinierte Suche
Themen
Die wichtigsten Tipps zum Handyvertrag
Die wichtigsten Infos und Tipps rund um den Handyvertrag Während das Handy vor etwa 15 Jahren noch zu den besonderen Luxusartikeln geh&...
Die wichtigsten Infos zur Pflegeversicherung
Übersicht: die wichtigsten Infos zur Pflegeversicherung Dass die Gesellschaft immer älter wird, ist zunächst natürlich p...
Klauseln bei Vertraegen mit Fitnessstudios
Infos zu den häufigsten unwirksamen Klauseln bei Verträgen mit Fitnessstudios Es ist unbestritten, dass es gesund ist, sich regel...
Arbeitsvertrag mit den Ehepartner
Infos und Mustervertrag: Arbeitsvertrag mit/für den Ehepartner Vor allem in kleinen und mittelständischen Betrieben ist es üb...
Tipps zum Gebrauchtwagenkauf
Die wichtigsten Tipps zum Gebrauchtwagenkauf Die meisten, die sich dazu entschließen, sich einen Gebrauchtwagen zuzulegen, verfolgen d...
E-Mail

Aktuelle Infos und Übersicht zum Schenkungsvertrag 

Von einer Schenkung wird immer dann gesprochen, wenn eine Person Gegenstände seines eigenen Vermögens an eine zweite Person weitergibt und diese Gegenstände daraufhin in den Besitz des Beschenkten übergehen.

Charakteristisches Merkmal einer Schenkung ist dabei, dass die Zuwendung unentgeltlich übergeben wird. Grundsätzlich unterschieden wird zwischen einer formlosen Schenkung, die auch als Handschenkung bezeichnet wird und einer Schenkung, die auf einem Vertrag beruht.

 

Dabei gilt ein Schenkungsvertrag als Nachweis, der beispielsweise im Fall eines Erbstreites als Berechtigung an einer Sache gegenüber den Erben vorgelegt werden kann. 

 

Hier nun eine Übersicht zu allem Wissenswerten rund um das Thema Schenkung:

 

• Die Willenserklärung und Schenkungsversprechen       

Formal gesehen bedarf nur die Willenserklärung des Schenkenden einer Beurkundung durch einen Notar, wobei diese Willenserklärung das eigentliche Schenkungsversprechen darstellt. Wird diese formale Anforderung nicht eingehalten, ist dennoch eine Heilung möglich, die sich dadurch ergibt, dass die versprochene Leistung erfolgt. Als Heilung im Zusammenhang mit der Rechtswissenschaft ist zu verstehen, dass ein Formmangel unter bestimmten Voraussetzungen überwunden werden kann und somit eine Nichteinhaltung der formalen Vorschriften nicht zwangläufig dazu führen muss, dass das Rechtsgeschäft unwirksam ist.

Im Zusammenhang mit einem Schenkungsvertrag, der durchaus auch mit Auflagen verknüpft werden kann, bedeutet das, dass eine Beurkundung durch einen Notar dann nicht mehr notwendig ist, wenn der Akt der Schenkung bereits vollzogen wurde, wodurch der Schenkungsvertrag rückwirkend wirksam wird. Dennoch empfiehlt es sich, eine Schenkung schriftlich festzuhalten und notariell beurkunden zu lassen, um späteren Streitigkeiten entgegenwirken zu können. 

 

• Die Schenkung       

Grundsätzlich erfolgt eine Schenkung immer auf freiwilliger Basis. Allerdings hat der Schenkende die Möglichkeit, eine Schenkung wieder rückgängig zu machen, wenn der Fall von sogenanntem groben Undank eintritt.

Von grobem Undank wird dann gesprochen, wenn der Beschenkte den Schenkenden beispielsweise massiv beleidigt, körperlich misshandelt oder ohne ersichtlichen Grund anzeigt, also ein Verhalten an den Tag legt, das sich durch schwere Verfehlungen und Undankbarkeit gegenüber dem Schenkenden oder seinen nahen Angehörigen charakterisiert. Dabei kann die Schenkung innerhalb eines Jahres, nachdem das Fehlverhalten aufgetreten ist, rückgängig gemacht werden.

 

 Schenkungen und Arbeitslosengeld bzw. Sozialhilfe      

Ein weiterer Fall, der ein Rückgängigmachen der Schenkung erfordert, ist, wenn eine Verarmung des Schenkenden eintritt. Das Recht sieht prinzipiell vor, dass Schenkungen, die in den vergangenen zehn Jahren erfolgten, immer dann zurückgefordert werden müssen, wenn sich die Notwendigkeit ergibt, Sozialhilfe zu beantragen.

Konkret bedeutet das, dass ein Schenker, der Teile seines Vermögens an eine andere Person verschenkt hat, keinen Anspruch auf Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II hat, wenn die Bedürftigkeit nicht entstanden wäre, wenn es keine Schenkung gegeben hätte. Ist der Schenker also beispielsweise aufgrund seines Alters, eines Unfalls oder einer Erkrankung nicht in der Lage, seinen Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln zu bestreiten, muss er alle Schenkungen der vergangenen zehn Jahre zurückfordern, unabhängig davon, ob Geld, Immobilien oder andere Gegenstände verschenkt wurden.

 

 Die Schenkungssteuer      

Eine Schenkung unterliegt der Erbschafts- und Schenkungssteuer.

Überschreitet die Schenkung den Freibetrag, der sich in Abhängigkeit zum Verwandtschaftsverhältnis beider Parteien ergibt, muss der Vermögenszuwachs durch den Beschenkten versteuert werden.

 

Thema: Übersicht und Infos zum Schenkungsvertrag

 
< zurück   weiter >

Artikel speichern

Bookmark and Share

Bookmark Homepage

 
 

PDF-Download

Vertragsmuster PDF

Umfrage

Sie suchen Musterverträge...?
 

mehr Artikel

Mustervertrag Vorlage Haushaltshilfe Mustervertrag Vorlage Haushaltshilfe Der Tätigkeitsbereich einer Haushaltshilfe umfasst, wie sich bereits aus dem Namen herleiten lässt, Hilfeleistungen in einem Privathaushalt. Das bedeutet, zunächst übernimmt sie alle die Aufgaben, die ansonsten von einem oder mehreren Haushaltsmitgliedern durchgeführt werden und notwendig sind, damit ein Haushalt eigenständig geführt werden kann. Zu diesen Aufgaben gehören beispielsweise die Reinigung der Wohnräume, das Waschen der Wäsche, das Tätigen von Einkäufen oder die Zubereitung von Essen.  Ganzen Artikel...

Vertrag Tabellen und Grafiken Vertrag Grafiken, Tabellen und Diagramme  Hier finden Sie diverse Grafiken, Tabellen, Vorlagen und Diagramme zum Thema Verträge und Vertragsklauseln, sowie Tipps und Anleitungen Vertragsabschlüsse und Kündigungen.      Die Links zu unseren Grafiken, öffnen sich in einem neuen Fenster: 1.Tabelle zu den Voraussetzungen für eine wirksame Kündigung2.Die wichtigsten Dauerschuldverhältnisse3.Die wichtigsten Punkte bei und in einem Kaufvertrag4.Übersicht zu einzelnen Aspekten der Vertragsfreiheit5.Übersicht zum Typenzwang bei Verträgen6.Übersicht zu Möglichkeiten um einen Vertrag zu lösen  Thema: Vertrag Grafiken, Tabellen und Diagramme   Ganzen Artikel...

Die wichtigsten Punkte beim Verlagsvertrag Die wichtigsten Punkte beim Verlagsvertrag Es gibt letztlich kaum eine Geschäftsbeziehung, die nicht im Rahmen eines Vertrages geregelt wird. Ein Vertrag legt die Rechte und Pflichten beider Seiten fest, beschreibt die Zusammenarbeit und strukturiert die Geschäftsbeziehung. Zudem bildet der Vertrag die Basis für mögliche Lösungswege, falls es im Verlauf der Geschäftsbeziehung zu Unstimmigkeiten, Auseinandersetzungen und Streitigkeiten kommen sollte.   Ganzen Artikel...

Die Vertragserfuellungsbuergschaft Die Vertragserfüllungsbürgschaft Bei der Vertragserfüllungsbürgschaft handelt es sich um eine bestimmte Art von Bürgschaft, die im Geschäftsverkehr und hier vor allem im Zusammenhang mit Werksverträgen zum Tragen kommt. Im Rahmen einer Vertragserfüllungsbürgschaft verbürgt sich ein Dritter dafür, dass der Auftragnehmer oder der Auftraggeber seinen Pflichten, die aus dem geschlossenen Vertrag resultieren, nachkommt. Derjenige, der sich verbürgt, wird als Bürge bezeichnet, derjenige, für den die Vertragserfüllungsbürgschaft gestellt wird, als Bürgschaftsnehmer oder Bürgschaftsempfänger.   Ganzen Artikel...

Fehler in Kaufvertraegen Die schlimmsten Fehler in Kaufverträgen Ein Kaufvertrag wird immer dann abgeschlossen, wenn sich zwei Parteien darauf einigen, die Eigentumsrechte an einer Sache gegen das Erbringen einer Leistung, in aller Regel einer Geldleistung, zu übertragen. Das bedeutet, durch den Kaufvertrag verpflichtet sich der Verkäufer, die Sache als Eigentum an den Käufer zu übergeben und der Käufer verpflichtet sich, den vereinbarten Kaufpreis für die Sache als Gegenleistung zu bezahlen.   Ganzen Artikel...

Inhalte und Arten von Tarifvertraegen Infos zu den Inhalten und Arten von Tarifverträgen Tarifverträge werden zwischen Gewerkschaften und den jeweiligen Arbeitgeberverbänden oder einzelnen Unternehmen geschlossen. Im Rahmen eines Tarifvertrages werden die Minimalstandards für die Arbeits- und Einkommensbedingungen festgelegt und diese Vereinbarungen sind für beide Seiten verbindlich. Nun stellt sich jedoch die Frage, wofür Tarifverträge überhaupt benötigt werden, welche Inhalte konkret im Rahmen eines Tarifvertrages vereinbart werden und welche Arten von Tarifverträgen es gibt.    Ganzen Artikel...

Vorlage Salvatorische Klausel Infos und Vorlage zur Salvatorischen Klausel Die sogenannte Salvatorische Klausel, die sich von dem lateinischen Wort salvare für heilen oder bewahren ableitet, ist eine Vertragsklausel, die sich meist am Ende eines Vertrages findet. Die wesentliche Funktion der Salvatorischen Klausel besteht dabei darin, dass ein Vertrag auch dann gültig bleiben soll, wenn sich herausstellt, dass einzelne Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise ungültig oder nicht durchführbar sind.  Ganzen Artikel...



Fachinformationen zum Thema Garantie Fachinformationen zum Thema Garantie (Definition, Garantiearten, Abgrenzung zu Gewährleistung) Auch wenn sich der Begriff Garantie von einem altfränkischen Wort ableitet, das übersetzt soviel bedeutet wie sicherstellen oder gewährleisten, bedeuten Garantie und Gewährleistung nicht das selbe. Allgemein bedeutet Garantie, dass ein bestimmtes Handeln in einem bestimmten Fall zugesichert wird. Nun gibt es allerdings unterschiedliche Garantiearten, aus denen sich dann auch entsprechend unterschiedliche Verpflichtungen und Rechte ergeben.    Ganzen Artikel...

Vertrag Statistik

Mitglieder: 1
News: 220
Weblinks: 5

Bei Mustervertrag Online

Aktuell 5 Gäste online